Forschung

 

 

    Fachbereiche

 

 

           Archiv

 

 

        Philosophie

 

 

    Verwaltung

 

 

      Kontakt

 

neues aus

Projektanien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Erfahrungsraum -

  Workshopreihe

 

 

 

Blind-

Gang

 

Hier wird geguckt, nicht mit den Augen, nein mit all den anderen Sinnesorganen die durch den Blick unserer Augen meist hinten anstehen. Innerhalb eines Zeitraumes von drei Tagen werden wir mit geschlossenen Augen die Welt um uns herum wahrnehmend erkunden. Eine Reise ins Unbekannte, neue Töne, Farben und Bewegungen werden uns Begegnen aber auch Fragen, wie z.B.: „was mach ich hier für einen Quatsch“, „sehen so die Blinden“, „wie sehe ich eigentlich momentan aus“ oder „was denken die anderen gerade über mich, während ich hier laufe“?

 

A. Ablauf

Zeitraum fünf Tage:

Tag 1: Vorbereitung, Einführung, Bedenken klären, Ideen äußern.

Tag 2-4: durchführen des „Blindganges“ Zwischentreffen und Erfahrungsaustausch, Empfehlungen

Tag 5: Zusammenfassung Erfahrungsaustausch/Rückführung

(Weiterentwickelung des Seminares, Ideenvorschläge)

 

B. Organisatorisches

- Absprache mit BSVSH, Blinden- und Sehbehindertenverein Schleswig-Holstein

- Ärztlichen/Heil praktischen beistand

- Begleitperson pro Person während des Blindganges, erforderlich/wählbar?

- Örtlichkeit bestimmen, Seminarraum für die Treffen reservieren.

- Equipment, Taststock, Brille, Kopfhaube, Tonbandgerät u. andere Kommunikationsmittel

 

C. Literatur

- Jacques Lusseyran, Das wiedergefundene Licht

- etc...

 

Das Institut für Körper und Raum - Wahrnehmung und Denken, wurde am 09.02.2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem entstehen immer wieder Neuerungen, so auch gegenwärtig hier.

Bitte haben Sie Verständnis für fehlende Vollständigkeit.

 

Weitere Informationen werden in nächster Zeit folgen.

Copyright © 2016 Institut für Körper und Raum - Wahrnehmung und Denken